25 Jahre Leipzig Houston

Leitende Redakteurin der Dokumentation der Städtepartnerschaft im Auftrag der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit, 296 S., 2019

Diese Städtepartnerschaft hat einen besonderen Gründungsmythos. Sie begann mit dem beharrlichen Einsatz des Doktoranden Stefan Röhrbein, der sich mit einem Stipendium kurz nach der Wende in den USA aufhielt. Er gewann die zunächst zurückhaltenden Houstonians Angelika Schmidt-Lange und ihren Mann für seine Idee ("Ist das ein Kommunist?").  Nach Fürsprache des damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker stimmten schließlich auch die Stadtoberhäupter zu. Heute steht die Städtepartnerschaft für enge und vertrauensvolle persönliche Verbindungen zwischen beiden Ländern, die Vorurteile, politische Differenzen und unterschiedliche Lebensweisen in ein neues Licht rücken.

Für die Dokumentation koordinierte ich die Geleitworte der Bürgermeister und Generalkonsule sowie Beiträge von rund 30 Autoren auf beiden Seiten des Atlantiks. Im Jubiläumsjahr 2018 besuchte und rezensierte ich zudem rund 20 kulturelle und politische Veranstaltungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Layouter Stephan Okolo Fromme, dem Referat Internationale Zusammenarbeit und der US-amerikanischen Praktikantin Kaitlyn Kennedy erschien schließlich ein knapp 300 Seiten starker Band.