Social Impact Reporting

Dokumentation (Teil 2) zum Ende des Projekt "Inklusive Kommune - Maßnahmen zur Förderung einer inklusiven Gesellschaft in den Partnerstädten Leipzig und Addis Abeba

Im Auftrag der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit, 2020, 80 S., gefördert von Engagement Global

EINBLICK & PLANUNG, DOKUMENTATION, PR, BARRIEREFREIHEIT

<<   Am Anfang stand die Frage, wie die Teilnehmer in dem Projekt am besten kommunizieren. Zwischen Leipzig und Addis Abeba, Sehende und Blinde, in unterschiedlichen Sprachen.  >>

 Wir entwarfen eine Webseite, die mehrsprachig weitgehend barrierefrei funktioniert und als interne Plattform zum Austausch von Dokumenten dient. In dem dreijährigen Projekt enstanden außerdem zwei Dokumentationen auf Deutsch und Amharisch, ein umfangreiches Text- und Fotoarchiv, Artikel und Pressemitteilungen für Print- und Onlinemedien.

"Inklusive Kommune" erreichte in beiden Städten Bekanntheit weit über den Kreis der Fachleute hinaus. In Deutschland erschienen fünf Print- und eine Audioreportage, in Addis Abeba eine umfangreiche TV-Dokumentation. Noch während der Laufzeit bewilligte Engagement Global Fördermittel für ein zweites, dreijähriges kommunales Partnerprojekt zwischen Leipzig und Addis Abeba.

Dokumentation 25 Jahre Partnerschaft Leipzig Houston

Im Auftrag der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit, 2019

DOKUMENTATION, PRESS COVERAGE, EINBLICK & PLANUNG, PROJEKTKOORDINATION

 

"In Zeiten außenpolitischer Differenzen wächst die Bedeutung von Städte-partnerschaften. Wir erarbeiteten eine Dokumentation auf rund 300 Seiten, die jetzt die US-amerikanische Staatssekretärin für Europa in den Händen hält."

Für die Dokumentation koordinierte ich die Geleitworte der Bürgermeister und Generalkonsule sowie Beiträge von rund 30 Autoren auf beiden Seiten des Atlantiks. Im Jubiläumsjahr 2018 besuchte und rezensierte ich zudem rund 20 kulturelle und politische Veranstaltungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Layouter Stephan Okolo Fromme, dem Referat Internationale Zusammenarbeit und der US-amerikanischen Praktikantin Kaitlyn Kennedy erschien schließlich ein knapp 300 Seiten starker Band.