St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig

Pressereferentin 2009-2013

Das St. Elisabeth-Krankenhaus, eine mittelgroße Klinik mit rund 350 Betten in Leipzig, hatte bis 2009 keine eigene Pressestelle. Andere Krankenhäuser der Stadt - vor allem diejenigen, die zu großen Konzernen gehörten - arbeiteten hingegen aktiv an den Public Relations. Ich baute die Pressestelle auf, indem ich einen Presseverteiler einrichtete, regelmäßig gemeinsam mit den medizinischen Fachleuten Pressemitteilungen herausgab, sowie Anfragen, Pressegespräche und TV-Drehs von Journalisten betreute. Ich briefte leitende Mitarbeiter in der Krisenkommunikation und entwarf gemeinsam mit ihnen eine Strategie. Die Krise trat dann in Form einer Überschwemmung einzelner Gebäudeteile während eines starken Gewitters tatsächlich ein und stellte die Kommunikationswege auf den Prüfstand. In meine Zeit am Krankenhaus fiel auch der Relaunch der rund 800 Seiten starken Webseite, an dem ich mitarbeitete. Außerdem gründete ich eine vierteljährlich erscheinende Mitarbeiterzeitung und übernahm die redaktionelle Leitung.

Zum 80. Geburtstag des Krankenhauses erschien eine achtseitige Zeitungsbeilage, die ich redaktionell betreute.