international | zweisprachig

Geboren in München. Mutter deutsch, Vater amerikanisch mit albanischen Wurzeln. Studienaufenthalte in den USA, Großbritannien und der Provence. Zweisprachig in Deutsch und Englisch.

geopolitisch | fundiert

Abschluss (B.A.) in Internationalen Beziehungen an der Georgetown University, Washington D.C. und in Vergleichender Politikwissenschaft an der London School of Economics (MSc.). Forschungspraktikum in der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), außenpolitisches Beratungsinstitut des Bundeskanzleramtes.

bewährt | glaubwürdig

Redaktionsvolontariat beim Donaukurier, Ingolstadt. Projektassistenz in der multimedialen Zusammenführung bei Reuters. Regelmäßige und "feste" Mitarbeit bei der Leipziger Volkszeitung in den Ressorts Mitteldeutschland, Lokales, Kultur. Veröffentlichungen in der Süddeutschen Zeitung, Ressort Innenpolitik.

nachhaltig | unterwegs

Schwerpunktthemen im Reisejournalismus: slow travel, weltweit wandern, nature writing. Von 2016 bis 2020 Partnerin bei srt, Deutschlands größtem Journalistenbüro für Reise und Freizeit. Autorin von Reisereportagen u.a. für Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Hamburger Abendblatt, Spiegel-Online, dpa Themendienst. Reisebücher bei MairDumont (Marco Polo Leipzig), 360° Medien (Heimatmomente Saale-Unstrut), Evangelische Verlagsanstalt (Leipzig und seine Kirchen, mit Co-Autoren).

wissenschaftlich | lesernah

vier Jahre Pressereferentin im St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig. Seither immer wieder medizinische Themen für Publikumszeitschriften (Ärzteblatt Sachsen, Medizin Studieren, Universitätsklinik Leipzig).

kommunikativ | sozial

Sicheres Auftreten in internationaler Kommunikation. Redaktionsleitung für internationale Sozialdokumentationen (social reporting) in den USA, Äthiopien, Polen. Koordination von Autoren, Workshops, Public Relations. Verantwortlich für Konzept und Content für Projekt-Webseite. Zusammenarbeit mit Film, Grafik, Programmierung.

ausgezeichnet | inklusiv

Stipendium "Nature Writing", Stiftung Kunst und Natur in Nantesbuch (2021). Stipendium "Denkzeit", Kullturstiftung des Freistaates Sachsen (2020).

Fortbildungen in barrierefreier Gestaltung von Word-Dokumenten, Webseiten und leichte Sprache.

"Sachkundig, detailreich, geradezu liebevoll gestaltet (...) ein wichtiges und hochaktuelles Buch."

Prof. Dr. Max Urchs von der EBS Universität Wiesbaden über die Dokumentation der Städtepartnerschaft Leipzig - Krakau

"Internationale Zusammenarbeit überzeugend  in der Öffentlichkeit präsentiert."

Dr. Gabriele Goldfuß, Referat Internationale Zusammenarbeit, Stadt Leipzig

"Sicher im Urteilsvermögen, freundlich im Auftreten, aber konsequent in der Sache."

Olaf Barth, Redakteur der Leipziger Volkszeitung