S T E P H A N I E    V O N   A R E T I N

REPORTAGE UND DOKUMENTATION AUS DEN BEREICHEN REISE, INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT UND MEDIZINISCHE ENTWICKLUNG.

interessiert | neugierig

auf gesellschaftliche Umbrüche in Deutschland nach der Wende, in Osteuropa, Afrika, Nahost.

Auf bürgerbezogene Lokalpolitik.

international | weit gereist

Auslandsaufenthalte in den USA, Großbritannien und der Provence. Zweisprachig in Deutsch und Englisch.

unvoreingenommen | objektiv

auch über politisch aufgeladene und kontroverse Themen berichten und für fundierten, gut recherchierten Journalismus eintreten.

erfahren | glaubwürdig

Über 500 Veröffentlichungen, u.a. in der Süddeutschen Zeitung, bei Spiegel Online, im Burda-Magazin "Freundin". Verantwortliche Redakteurin internationaler Projektdokumentationen.



A K T U E L L

P R O J E K T - W E B S E I T E  A M  S T A R T

+++ Content Management +++ 11. Mai 2019

BARRIEREFREI UND BALD AUCH MEHRSPRACHIG: www.inklusivestadt.org

Am Anfang stand die Frage, wie die Teilnehmer im Projekt "Inklusive Kommune" am besten kommunizieren - zwischen Leipzig und Addis Abeba, Sehende und Blinde, in unterschiedlichen Sprachen. Wir entwarfen eine Webseite, die das Projekt erläutert, aber zugleich weitgehend barrierefrei funktioniert. Über einen internen Bereich ist der Austausch von Informationen und Dokumenten möglich. Das Ergebnis heißt www.inklusivestadt.org oder www.inclusivesistercities.org. Für den Content zeichnete ich im Auftrag der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit verantwortlich, die Programmierung übernahm Christoph Koplin.


G R E N Z E N L O S E  I N K L U S I O N

+++ Journalismus +++ 11. Februar 2019

EIN LEIPZIGER FERIENSPIEL FINDET ERSTMALS IN ADDIS ABEBA STATT

Lässt sich ein Leipziger Ferienspiel nach Äthiopien übertragen? Aber ja! Anfang Februar fand das inklusive Spiel "Stadt in der Stadt" in Addis Abeba statt. 190 Kinder mit und ohne Behinderung bauten gemeinsam eine Woche lang eine Stadt. Das Ferienspiel war eines der vier Pilotprojekte, die zum Projekt "Inklusive Kommune" der Partnerstädte Leipzig und Addis Abeba gehören. Meine Reportage erschien in der Leipziger Volkszeitung.


D A U M E N  H O C H  F Ü R  "N E U  I N  L E I P Z I G"!

REZENSION IN DER LEIPZIGER VOLKSZEITUNG | 20. Dezember 2018

"Neu in Leipzig" bringt alle zusammen, die mit frischen Perspektiven auf die Stadt schauen: Ausländische Journalisten, die in Leipzig ein neues Leben beginnen. Leipziger, die ihre eigene Sichtweise bereichern wollen. Maria Sandig besprach unser Medienprojekt ausführlich im Kulturressort der Leipziger Volkszeitung.


T R E N D T H E M A   B U C K E T L I S T

+++ Journalismus +++ November 2018

DREIMAL SEHNSUCHT IN DEN REISEREDAKTIONEN

Sieben Millionen Anhänger zählt der Hashtag #Bucketlist bei Instagram. Höchste Zeit, das Thema für die Reiseredaktionen der Printmedien aufzugreifen. Meine Recherche, was junge Online-Redakteure in ihren persönlichen Sehnsuchtslisten inspiriert, griffen mehrere Zeitungen auf. Die Augsburger Allgemeine Zeitung druckte sogar meine persönliche Bucket List ab (6. November 2018). Hier ist sie noch einmal:

(1) In einer kalten Winternacht über die Brooklyn Bridge spazieren  weiterlesen



Das sagen die Leser:

"Charmant präsentiert mit vielen Fotos."

 

Silke Sophie Ebert (Vorsitzende Städtepartnerschaftsverein Leipzig - Addis Abeba) über die Dokumentation "Zehn Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit" im Auftrag der Stadt Leipzig, Referat Internationale Beziehungen.



"Für einen 8-Tage-Trip nach Leipzig gedacht entpuppt sich der Führer mit seinen vielen Infos und Insidertipps als wahre Fundgrube auch für den DDR-Unterricht!!"

 

Volker P. über den Marco Polo Reiseführer Leipzig