Stephanie von Aretin ist eine deutsch-amerikanische Journalistin und Redakteurin in Leipzig. Sie ist in München geboren, lebte und arbeitete in Frankreich, Großbritannien, USA und Äthiopien.

 

Sie hat Internationale Politikwissenschaft an der Georgetown University in Washington D.C. (B.A.) und an der London School of Economics (MSc.) studiert. 

 

Seit 2015 dokumentiert sie Projekte in der internationalen Zusammenarbeit (social impact reporting). Dazu gehören langjährige Bildungs- und Gesundheitsprogramme in Äthiopien und Städtepartnerschaften in den USA und Polen.

 

Sie ist Autorin des Marco Polo Reiseführers Leipzig. Reisereportagen erschienen u.a. in der Süddeutschen Zeitung, bei Spiegel Online, im Burda-Magazin „Freundin“.

 

Gelegentlich moderiert sie Podiumsdiskussionen und gibt Workshops in kreativem Schreiben.

weiterlesen

Please read this leaflet on social impact reporting in English


News

posted 23. Juli 2020

BÜRGER KÜMMERN SICH UM JÜDISCHE KULTUR: DER LEIPZIGER SYNAGOGALCHOR WIRD VON FACHLEUTEN ALS EINES DER BESTEN BEISPIELE DEUTSCHER GEDENKARBEIT GELOBT

Zum Artikel


posted 27. Juni 2020

"DENKZEIT"-STIPENDIUM: DIE KULTURSTIFTUNG DES FREISTAATES SACHSEN UNTERSTÜTZT DIE ARBEIT AN MEINEM NEUEN REiSEBUCH

 

posted 26. Juni 2020

DOKUMENTATION LEIPZIG - KRAKAU: AUF 178 SEITEN BESCHREIBEN AKTIVE DER STÄDTEPARTNERSCHAFT VERSÖHNUNG UND  VISIONEN 

Zur PDF der Dokumentation


posted 29. Januar  2020

WERKSCHAU KREATIVES SCHREIBEN: SECHS WOCHEN ÜBEN SCHÜLER AM EVANGELISCHEN SCHULZENTRUM IHRE EIGENE SCHREIBSTIMME

weiterlesen


Warum Social Impact Reporting?

Wenn sensible öffentliche Aufgaben wie das Ernährungs- und Gesundheitswesen (...) berührt werden, braucht es absolute Transparenz und offene Kommunikation der Ziele und Taten.

Leserbrief Süddeutsche Zeitung,  18. Juni 2020

<<  Zu den typischen Stärken meiner Dokumentationen zähle ich mein fundiertes Hintergrundwissen in Geo-Politik und Wirtschaft. Ich verwende international anerkannte Standards im Social Impact Reporting, um soziale Wirkungsketten vergleichbar zu machen. Genauso wichtig ist es, Projekte in weit entfernten Regionen der Erde mit guten Geschichten zu veranschaulichen (Storytelling).  Die erfolgreiche Verbindung von beidem erreiche ich mit den klassischen Instrumenten aus dem professionellen Qualitätsjournalismus.  >>


Reisereportage und Reisebuch

<<   Meine Passion sind Reisen in die Wildnis.  Oft allein und meist ohne einen Plan. Über das Hochland in Äthiopien, die Salzseen in Dschibuti, ein heiliges Tal im Libanon, den Urwald in Albanien und andere entlegene Regionen habe ich über 30 Reportagen veröffentlicht.  >>


Stimmen

"Sicher im Urteilsvermögen, freundlich im Auftreten, aber konsequent in der Sache."

Olaf Barth, Redakteur der Leipziger Volkszeitung

 

"Internationale Zusammenarbeit überzeugend  in der Öffentlichkeit präsentiert."

Dr. Gabriele Goldfuß, Referat Internationale Zusammenarbeit, Stadt Leipzig

 

S T E C K B R I E F

> deutsch-amerikanische Journalistin in Leipzig.

 

> B.A. International Relations (Georgetown University, Washington D.C.), MSc. Comparative Government (London School of Economics).

 

> belegbar bewährt, sozialpolitische und wirtschaftliche Themen überall auf der Welt

zu identifizieren,

zu kommunizieren

und ins Bewusstsein zu rücken.

 

> zweisprachig in Englisch und Deutsch.

 

> seit 1998 erfolgreich am Markt.

K O N T A K T

Stephanie von Aretin

Journalistin

Leplaystraße 3

04103 Leipzig

Tel.: +49- (0) 341-308 28 157

Gerne sende ich Ihnen bei Interesse Arbeitsproben zu. Schreiben Sie mir einfach eine Email unter:

welcome@stephanievonaretin.de

oder:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

N E T Z W E R K

Vertreten durch Aenne Glienke

Agentur für Autoren und Verlage

Partnerin bei srt Reisejournalisten

Mitglied bei Freischreiber